Fachtagung 2011

Die Fachtagung Kampfmittelbeseitigung 2011 war
mit 149 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein toller Erfolg!

Die in der FT 2011 präsentierten Vorträge werden hier zum Download bereitgestellt.

Bitte beachten Sie das Copyright der Autoren.

Die Ansprechstellen der Autoren finden Sie in der Tagungsunterlage.

Die Fachtagung Kampfmittelbeseitigung 2011 ist von der Ingenieurkammer Bau NRW mit der Reg.Nr. 16348 vom 10.12.2010 als Fortbildungsveranstaltung anerkannt worden.

Vorträge von Montag, den 21. Februar 2011

zum Vortrag Nachweis von Explosivstoffen durch einen einfachen chemischen Schnelltest
Vortrag: Dipl.-Ing. Arnd Lemhöfer compositionX GmbH
zum Vortrag Wasserstrahlschneiden – ein Systemvergleich
Vortrag: Dr.-Ing. Alexander Schenk
Instituit für Werkstoffkunde, Unterwassertechnikum Hannover
zum Vortrag Gutachten über die mittel- und langfristige Konzeption der Kampfmittelräumung in Oranienburg
Vortrag: Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Spyra, BTU Cottbus
zum Vortrag Sicherungsmaßnahmen bei Arbeiten im Gleisbereich
Vortrag: Dr.-Ing. Andreas Pardey, BG-Bau Prävention
Fachausschuss
zum Vortrag Neuigkeiten bei der Erkundung von Sprengplätzen seit 2009
Vortrag: Dipl.-Geol. A. Schwendner, LGA Nürnberg
zum Vortrag EPAD und EPAS – moderne Werkzeuge zur Datenaufzeichnung und Datenauswertung in der Kampfmittelortung
Vortrag: Dipl.Ing. Frank Dietsch, Ebinger Prüf und Ortungstechnik GmbH
zum Vortrag Von der Konfrontation zur Kooperation – ein “Lagebericht” 2006 bis 2011 in Bezug auf den Umgang mit herrenlosen Kampfmitteln in Gewässern in Schleswig-Holstein
Vortrag: Jens Sternheim, Innenministerium Schleswig-Holstein – Amt für Katastrophenschutz
zum Vortrag Allgemeinverfügung Kampfmittel und deren Anwendung
Ersatzweise Vortrag: Gerhard Schmitt
Die Originalfassung der BAM ist zum Download auf dieser Website bereitgestellt
zum Vortrag Gefahrenabwehr bei der Kampfmittelräumung aus der Sicht des Polizeirechts
Vortrag: PolDir a.D. Gerhard Kilian, Berlin
zum Vortrag Die Aufgaben einer Gefahrenabwehrbehörde im Zusammenhang mit einer
Kampfmittelräummaßnahme
Vortrag: Brandrat Dipl.-Ing. Gregor Fleischmann / Thomas Krohn
Feuerwehr Hannover
zum Vortrag Suche von Bombenblindgängern mit Bohrlochmessungen mit differenziellen
Magnetometern bis ± 300.000 nT
Vortrag: Dr. Jürgen Braunstein, Vallon GmbH
zum Vortrag Kampfmittelräumung und Altlastensanierung Hand in Hand – und es geht doch!
Vortrag: Dipl.-Ing. Jürgen Klatt, Landkreis Celle / Dr. Walter Kretschmer
Niedersächsisches Landesamt für
Bergbau, Energie und Geologie

Vorträge von Dienstag, den 22. Februar 2011

zum Vortrag Magnetische und elektromagnetische Flächensondierung im Vergleich – Möglichkeiten, Grenzen und Synergien
Vortrag: Dr.-Ing. Kay Winkelmann, SENSYS Sensorik & Systemtechnologie GmbH
zum Vortrag Nachkriegsluftbilder – ein Hilfsmittel auch für die Kampfmittelbeseitigung?
Vortrag: Dipl.-Geograph Johannes Kröckel, Luftbilddatenbank Dr. Carls
zum Vortrag Sprengstoffrechtliche Vorgaben bei der Vergabe von Projekten
Vortrag: Rechtsanwalt Baumann, Rechtsanwälte Baumann Würzburg
zum Vortrag “Projekt Heidkate” Management eines mehrjährigen Räumprojektes einer küstennahen maritimen Kampfmittelaltlast in einem Schutzgebiet von gemeinschaftlicher Bedeutung (FFH) und vor den Stränden wichtiger Fremdenverkehrsgemeinden an der Ostsee.
Vortrag:
zum Vortrag Bombenentschärfungen in Österreich, Grundlagen und Konsequenzen,
Sicherheitsradien, Verhalten bei Bombenblindgängerauffindungen…
Statistik Bombenblindgänger mit LZZ mit deren Behandlung,
Bombenselbstdetonation vom 17.7.2003
Vortrag: FOInsp Wol
zum Vortrag Die Bombenentschärfung, die nicht so endete, wie sie es sollte! Wetzlar im August 1990
Vortrag: Feuerwerker Peter Kotschura

Tagungsunterlage Fachtagung KpfmBes 2011

Tagungsunterlage 2011

Allgemeinverfügung zur Klassifizierung von Kampfmittel

Allgemeinverfügung

Comments are closed.